Termin

Antikriegstag - Gedenkveranstaltung des DGB

Am 1. September jeden Jahres findet der vom Deutschen Gewerkschaftsbund initiierte Antikriegstag als Gedenk- und Mahntag statt.


"Nie wieder Krieg - Für Frieden und Solidarität"

Unter dem diesjährigen Leitmotiv fordert der DGB-Region Niedersachsen Mitte vor dem Hintergrund der aktuellen politischen Lage einen "Stopp der Rüstungsexporte, eine Politik des sozialen Ausgleichs und der Stärkung von Demokratie und Zivilgesellschaft sowie ein internationales Programm zur friedlichen Konfliktlösung und Stärkung der Entwicklungshilfe."

Weitere Informatonen entnehmen Sie bitte dem beigefügten Flyer.

Veranstalter:
Deutscher Gewerkschaftsbund
Ort:
Gedenkstätte Aegidienkirche, Hannover
Anfang:
Donnerstag, 1. September 2016
 
17:30 Uhr

Reichtumsuhr

Pinnwand


  • Kooperationsstellen Niedersachsen und Bremen
  • Bundesarbeitsgemeinschaft der Kooperationsstellen
  • Gegenblende
  • Nachdenkseiten
  • TIB-UB_der_LUH
    Die Sondersammlung zur Gewerkschaftsbewegung mit einem Bestand von etwa 10.000 Bänden umfasst sozialwissenschaftliche Literatur und Gewerkschaftsmaterialien zur Organisationsgeschichte und -politik. Sie wird in Kooperation mit den sozialwissenschaftlichen Instituten der Leibniz Universität Hannover und dem Deutschen Gewerkschaftsbund aufgebaut.

  • Einstellung zur Arbeit
    In 15 Städten weltweit wurden im Rahmen des Projektes Videos mit einer Länge von 1-2 Minuten erstellt. Vorgabe: Die Aufnahmen sollten in einer einzigen Einstellung ohne Schnitte produziert werden. Entstanden sind beeindruckende Kurzportraits zum Thema Arbeit.

  • Logo Niedersachsen packt an