Termin

INTERNATIONALER KONGRESS „Zukunft von Arbeitsbeziehungen und Arbeit in Europa“

WissenschaftlerInnen und VertreterInnen der Sozialpartner und ihrer Organisationen aus den EU-Mitgliedsstaaten diskutieren die zentralen Herausforderungen der Zukunft von Arbeitsbeziehungen und Arbeit in Europa. Grundlage hierfür sind die zuvor in den thematischen Workshops erarbeiteten Analysen und der daraus abgeleiteten Gestaltungsanforderungen. Als ergebnisorientierter Kongress wird aus den Workshopvorschlägen die „Osnabrücker Erklärung: Zukunft von Arbeitsbeziehungen und Arbeit in Europa“ erarbeitet, diskutiert und verabschiedet. Neben der Anregung einer breitenwirksamen Diskussion in den Mitgliedsländern werden damit Konzepte zur weiteren Beratung durch die Sozialpartner im Sozialen Dialog vorgeschlagen.

Im Dateianhang finden Sie das gesamte Programm des Kongresses zum downloaden.

Ort:
Osnabrück
Anfang:
Donnerstag, 13. November 2008
Ende:
Samstag, 15. November 2008

Reichtumsuhr

Pinnwand


  • Kooperationsstellen Niedersachsen und Bremen
  • Bundesarbeitsgemeinschaft der Kooperationsstellen
  • Gegenblende
  • Nachdenkseiten
  • TIB-UB_der_LUH
    Die Sondersammlung zur Gewerkschaftsbewegung mit einem Bestand von etwa 10.000 Bänden umfasst sozialwissenschaftliche Literatur und Gewerkschaftsmaterialien zur Organisationsgeschichte und -politik. Sie wird in Kooperation mit den sozialwissenschaftlichen Instituten der Leibniz Universität Hannover und dem Deutschen Gewerkschaftsbund aufgebaut.

  • Einstellung zur Arbeit
    In 15 Städten weltweit wurden im Rahmen des Projektes Videos mit einer Länge von 1-2 Minuten erstellt. Vorgabe: Die Aufnahmen sollten in einer einzigen Einstellung ohne Schnitte produziert werden. Entstanden sind beeindruckende Kurzportraits zum Thema Arbeit.

  • Logo Niedersachsen packt an