Termin

Jahrestagung der Bundesarbeitsgemeinschaft der Kooperationsstellen (BAG) in Hannover

Jahrestagung der Bundesarbeitsgemeinschaft der Kooperationsstellen  am 08.12 – 09.12.2005 in Hannover

Interne Veranstaltung

Programm:

Donnerstag, 08.12.2005

13.00     Imbiss und Anmeldung

14.00     Begrüßung:  Dr. Martin Beyersdorf, Zentrale Einrichtung für Weiterbildung, Universität Hannover  und Klaus Pape, Kooperationsstelle Hochschulen&Gewerkschaften Hannover – Hildesheim

14.30    Kooperationsstellen und Gewerkschaften

Prof. Dr. Heiko Geiling, Universität Hannover : "Gewerkschaften und soziale Milieus

Christiane Benner, IG Metall Bezirksleitung: "(Alte) Gewerkschaften und (Junge) Hochqualifizierte? Das Beispiel i-connection – ein Netzwerk für IT-  Beschäftigte in der IG Metall Niedersachsen und Sachen-Anhal"

19.00     Gemeinsames Abendessen

Freitag, 09.12.2005

09.30    Kooperationsstellen und Arbeitswelt

Prof. Dr. Klaus Dörre, Universität Jena: „ Prekarität – Der Wandel der Arbeitsverhältnisse“

11.30    Global Labour University

Prof. Dr. Christoph Scherrer, Universität Kassel: “Labour Policies and Globalistion”

12.30 Mittagsimbiss

13.00 Netzwerkarbeit

Dr. Jürgen Rubbelt, TU Berlin: „BAG Datenbank“

Dirk Höhner, Europa Universität Viadrina, Frankfurt / Oder: „ Kooperationsverbund Nord – Ost“

Manfred Flore, Frank Mußmann : „Die Arbeit des nds. Netzwerkes der  Kooperationsstellen am Beispiel des Projektes  „AUSTER““

14.30 Auswertung der Tagung und Planung für 2006

Moderation: Klaus Pape

15.00 Ende  der Tagung

 

Die Vorträge zur Tagung finden Sie im Dateianhang zum downloaden.

Veranstalter:
Kooperationsstelle Hochschulen & Gewerkschaften Hannover-Hildesheim
Ort:
Hannover, IG Metall, Postkamp 12
Anfang:
Donnerstag, 8. Dezember 2005
Ende:
Freitag, 9. Dezember 2005

Reichtumsuhr

Pinnwand


  • Kooperationsstellen Niedersachsen und Bremen
  • Bundesarbeitsgemeinschaft der Kooperationsstellen
  • Gegenblende
  • Nachdenkseiten
  • TIB-UB_der_LUH
    Die Sondersammlung zur Gewerkschaftsbewegung mit einem Bestand von etwa 10.000 Bänden umfasst sozialwissenschaftliche Literatur und Gewerkschaftsmaterialien zur Organisationsgeschichte und -politik. Sie wird in Kooperation mit den sozialwissenschaftlichen Instituten der Leibniz Universität Hannover und dem Deutschen Gewerkschaftsbund aufgebaut.

  • Einstellung zur Arbeit
    In 15 Städten weltweit wurden im Rahmen des Projektes Videos mit einer Länge von 1-2 Minuten erstellt. Vorgabe: Die Aufnahmen sollten in einer einzigen Einstellung ohne Schnitte produziert werden. Entstanden sind beeindruckende Kurzportraits zum Thema Arbeit.

  • Logo Niedersachsen packt an