Termin

Science D@y 2006: Arbeiten ohne Netz - Prekäre Arbeit und ihre Auswirkungen auf die Beschäftigten

Arbeiten ohne Netz - Prekäre Arbeit und ihre Auswirkungen auf die Beschäftigten - ein Thema für Gewerkschaften und Wissenschaft?

Unsere Referent/innen:

  • Prof. Dr. Sabine Kunst, Vizepräsidentin der Leibniz Universität Hannover
  • Prof. Dr. Klaus Dörre, Friedrich Schiller Universität, Jena
  • Dr. Franziska Wiethold, ehem. Leiterin des ver.di Bundesfachbereiches Handel
  • Veronika Mirschel, ver.di Bundesvorstand, Referat Selbstständige und Freie, Berlin
  • Achim Vanselow, Institut für Arbeit und Technik, Gelsenkirchen
  • Klaus-Dieter Gleitze, DGB-Projekt "Kontakt - Zeitarbeit", Hannover
  • Dr. Gisela Notz, Friedrich-Ebert-Stiftung, Bonn
  • Norbert Cyrus, Universität Oldenburg
  • Gero Lüers, Geschäftsführer IG BAU, Oldenburg

Im Dateianhang finden Sie den offiziellen Infoflyer zur Veranstaltung sowie Vorträge der Referenten/-innen zum downloaden.

Veranstalter:
Kooperationsstelle Hochschulen & Gewerkschaften Hannover-Hildesheim
Ort:
Hannover, Leibnizhaus, Holzmarkt 4-6
Anfang:
Donnerstag, 2. November 2006
 
10:00 Uhr
 
16:00 Uhr

Reichtumsuhr

Pinnwand


  • Kooperationsstellen Niedersachsen und Bremen
  • Bundesarbeitsgemeinschaft der Kooperationsstellen
  • Gegenblende
  • Nachdenkseiten
  • TIB-UB_der_LUH
    Die Sondersammlung zur Gewerkschaftsbewegung mit einem Bestand von etwa 10.000 Bänden umfasst sozialwissenschaftliche Literatur und Gewerkschaftsmaterialien zur Organisationsgeschichte und -politik. Sie wird in Kooperation mit den sozialwissenschaftlichen Instituten der Leibniz Universität Hannover und dem Deutschen Gewerkschaftsbund aufgebaut.

  • Einstellung zur Arbeit
    In 15 Städten weltweit wurden im Rahmen des Projektes Videos mit einer Länge von 1-2 Minuten erstellt. Vorgabe: Die Aufnahmen sollten in einer einzigen Einstellung ohne Schnitte produziert werden. Entstanden sind beeindruckende Kurzportraits zum Thema Arbeit.

  • Logo Niedersachsen packt an