Termin

Gute Arbeit ist die beste Medizin: Burnout und Depressionen

Moderation: Dr. Karolina Kempa (Kooperationsstelle Hochschulen & Gewerkschaften Hannover-Hildesheim)

Vorträge:

  1. Ausgebrannt im Homeoffice – Ergebnisse des Arbeitsweltmonitors „Arbeiten unter Corona“: Prof. Dr. Hajo Holst (Institut für Sozialwissenschaften, Universität Osnabrück)
  2. Macht Arbeit krank?: Dr. med. Uwe Gerecke (Verband Deutscher Betriebs- und Werksärzte e. V.)
  3. Depression - erkennen, verstehen und behandeln: Dr. med. Maren Schneider (KRH Psychiatrie Langenhagen)

 

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Sie brauchen sich nicht zur Veranstaltung anzumelden, sondern können sich direkt in die Veranstaltung einwählen:

ZOOM-Link zur Veranstaltung:

https://zoom.us/j/95656510735?pwd=ZmJBWklaK0JVQ1E4T2xiSE1NZWxmZz09

Meeting-ID: 956 5651 0735
Kenncode: 014124

 

Für die Veranstaltung können Sie eine Teilnahmebescheinigung erhalten. Melden Sie sich hierzu bitte bei: silvia.bohlinger(at)aul-nds.info

Freistellungsmöglichkeiten: Für BR/PR, MAV und SBV besteht die Möglichkeit der Freistellung nach § 37
Abs. 6 i.V.m. § 40 Abs. 1 BetrVG, § 40 i.V.m. § 37 Abs. 1 NPersVG, § 46 Abs. 6 i.V.m. § 44 Abs. 1 BPersVG,
§ 19 i.V.m. § 30 MVG sowie vgl. Regelungen MAVO, § 179 Abs. 4 und § 8 SGB IX.

Für Fragen steht Ihnen Dr. Karolina Kempa, Kooperationsstelle Hochschulen & Gewerkschaften Hannover-Hildesheim zur Verfügung: karolina.kempa(at)zew.uni-hannover.de

 


Den Flyer zur Veranstaltungsreihe können Sie hier herunterladen.


Die Veranstaltungsreihe wird organisiert von: Kooperationsstelle Hochschulen & Gewerkschaften Hannover-Hildesheim, Arbeit und Leben Niedersachsen, Bündnis gegen Depression in der Region Hannover, Region Hannover, Verband Deutscher Betriebs- und Werkärzte e. V., Netzwerk demografische Entwicklung und betriebliche Antworten. Unterstützt vom Zentrum für gute digitale Arbeit und Mitbestimmung (ZegdAM).

 

Ort:
Online via ZOOM
Anfang:
Donnerstag, 22. April 2021
Beginn:
16:00 Uhr
Ende:
17:30 Uhr

Reichtumsuhr

Pinnwand


  • Kooperationsstellen Niedersachsen und Bremen
  • Bundesarbeitsgemeinschaft der Kooperationsstellen
  • Gegenblende
  • Nachdenkseiten
  • TIB-UB_der_LUH

    Die Sondersammlung zur Gewerkschaftsbewegung mit einem Bestand von etwa 10.000 Bänden umfasst sozialwissenschaftliche Literatur und Gewerkschaftsmaterialien zur Organisationsgeschichte und -politik. Sie wird in Kooperation mit den sozialwissenschaftlichen Instituten der Leibniz Universität Hannover und dem Deutschen Gewerkschaftsbund aufgebaut.


  • Einstellung zur Arbeit

    In 15 Städten weltweit wurden im Rahmen des Projektes Videos mit einer Länge von 1-2 Minuten erstellt. Vorgabe: Die Aufnahmen sollten in einer einzigen Einstellung ohne Schnitte produziert werden. Entstanden sind beeindruckende Kurzportraits zum Thema Arbeit.


  • Logo Niedersachsen packt an