Termin

Reihe: Vielfalt im Dialog erleben: Buchvorstellung "Mythos Bildung" mit Prof. Dr. El-Mafaalani

Im Rahmen der Reihe "Vielfalt im Dialog erleben" wird Prof. Dr. El-Mafaalani sein in diesem Jahr erschienenes Buch "Mythos Bildung. Die ungerechte Gesellschaft, ihr Bildungssystem und seine Zukunft." vorstellen.

In seinem Buch analysiert Prof. El-Mafaalani die Probleme und paradoxen Effekte des Bildungssystems, seine Dynamik und seine Trägheit. Er thematisiert soziale Ungleichheit im Bildungswesen und geht dabei auf verschiedene Perspektiven ein. 

Aus dem Buch: "Mit Bildung löst man kein einziges der großen gesellschaftlichen Probleme, etwa die vielen offenen Fragen der Digitalisierung, den fortschreitenden Klimawandel oder den Umgang mit globaler Migration. Selbst die aufgeheizte gesellschaftliche Stimmung oder die Konzentration von Problemlagen in bestimmten Stadtteilen wird sich durch eine Ausweitung und Aufwertung von Bildungsinstitutionen nicht abschwächen. Es geht um eine Verringerung von Chancenungleichheit, um die Erweiterung von Erfahrungshorizonten und Zukunftsperspektiven für alle Kinder und um die Vorbereitung der nächsten Generationen auf die unbekannten Herausforderungen einer zunehmend komplexer werdenden Gesellschaft. Nur darum geht es. Nicht mehr und nicht weniger."  

Referent:

Prof. Dr. Aladin El-Mafaalani ist seit Juli 2019 Professor für Erziehungswissenschaft und Inhaber des Lehrstuhls für Erziehung und Bildung in der Migrationsgesellschaft an der Universität Osnabrück. Er ist dort sowohl am Institut für Erziehungswissenschaft als auch am Institut für Migrationsforschung und interkulturelle Studien (IMIS) angesiedelt. Prof. El-Mafaalani ist Autor und Herausgeber zahlreicher wissenschaftlicher Schriften, u.a. über Bildungsaufsteiger/innen, Migration und Integration, Diskriminierung, Muslimische Jugendliche oder auch Armut und Segregation. 

Die Veranstaltung findet als Online-Veranstaltung statt. Bei Interesse können Sie sich bei der Kooperationsstelle Hochschulen & Gewerkschaften an melden. Schreiben Sie hierzu eine E-Mail an: info-koop-hannover(at)zew.uni-hannover.de oder nutzen Sie das Anmeldeformular unten. Sie erhalten dann einen Link mit Zugangsdaten für die Veranstaltung.

Veranstalter:
Bündnis "Vielfalt im Dialog erleben"
Ort:
Digitale Veranstaltung
Anfang:
Donnerstag, 3. Dezember 2020
 
18:15 Uhr
 
19:15 Uhr

Anmeldeformular

Ich kann leider nicht teilnehmen, bin aber an weiteren Informationen / Einladungen interessiert.

Reichtumsuhr

Pinnwand


  • Kooperationsstellen Niedersachsen und Bremen
  • Bundesarbeitsgemeinschaft der Kooperationsstellen
  • Gegenblende
  • Nachdenkseiten
  • TIB-UB_der_LUH
    Die Sondersammlung zur Gewerkschaftsbewegung mit einem Bestand von etwa 10.000 Bänden umfasst sozialwissenschaftliche Literatur und Gewerkschaftsmaterialien zur Organisationsgeschichte und -politik. Sie wird in Kooperation mit den sozialwissenschaftlichen Instituten der Leibniz Universität Hannover und dem Deutschen Gewerkschaftsbund aufgebaut.

  • Einstellung zur Arbeit
    In 15 Städten weltweit wurden im Rahmen des Projektes Videos mit einer Länge von 1-2 Minuten erstellt. Vorgabe: Die Aufnahmen sollten in einer einzigen Einstellung ohne Schnitte produziert werden. Entstanden sind beeindruckende Kurzportraits zum Thema Arbeit.

  • Logo Niedersachsen packt an