Termin

Ringvorlesung: Inclusive Citizenship Education

Inclusive Citizenship Education. Politische Bildung in der Migrationsgesellschaft

Referent:

Prof. Dr. Dirk Lange, Leibniz Universität Hannover

Die Vorlesung ist für alle Interessierten offen, eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Weitere Informationen zur Ringvorlesung können Sie dem beigefügten Flyer unten entnehmen.

 

Vorlesung im Rahmen der Ringvorlesung:

Politische Bildung neu denken und neu vermessen

Die politische Bildung steht aktuell vor einer ganzen Reihe von Herausforderungen. Dazu gehören Populismus, autoritärer Nationalradikalismus, Prozesse der Re-Nationalisierung und der Destabilisierung der EU sowie die Rede vom Ende der Demokratie, aber auch Fragen der Digitalisierung und ihrer rechtlichen, sozialen und politischen Folgen. Vor diesem Hintergrund ist die Politische Bildung aufgefordert, sich grundsätzlich zu öffnen, neu zu orientieren und zu vermessen. Themenkomplexe wie die Globalisierung, die ökologische Krise und Mensch-Natur-Verhältnisse, Ethik, Migration, soziale Ungleichheit, soziale Gerechtigkeit, Rassismus, Geschlecht, Inklusion, Kinder- und Jugendrechte sowie Erinnerungskulturen bedürfen einer intensivierten Fokussierung in der politischen Bildung. Von Interesse sind auch das grundsätzliche Verständnis des Politischen und feministische Anfragen an das Demokratieverständnis. In den Blick genommen werden zudem Formen von Partizipation, von demokratischer Bildung und von Subjekt- und Identitätsverständnissen.

All diesen Themen wird im Rahmen der Ringvorlesung aus interdisziplinären Perspektiven nachgegangen. Dabei wird der Bogen gespannt von allgemeinen Grundlagen und der Geschichte der Politischen Bildung bis zur Frage „wie wollen wir im 21. Jahrhundert leben?“.

Aspekte der Digitalisierung in ihrer Unterscheidung zwischen Politischer Bildung über Digitalisierung und Digitalisierung von Politscher Bildung ziehen sich durch die gesamte Ringvorlesung.

Veranstalter:
Stiftung Universität Hildesheim und Kooperationsstelle Hochschulen und Gewerkschaften Hannover-Hildesheim
Ort:
Stiftung Universität Hildesheim, Hauptcampus, Universitätsplatz 1, Gebäude N (Forum), Hörsaal 4, 31141 Hildesheim
Anfang:
Donnerstag, 9. Januar 2020
 
14:15 Uhr
 
15:45 Uhr

Reichtumsuhr

Pinnwand


  • Kooperationsstellen Niedersachsen und Bremen
  • Bundesarbeitsgemeinschaft der Kooperationsstellen
  • Gegenblende
  • Nachdenkseiten
  • TIB-UB_der_LUH
    Die Sondersammlung zur Gewerkschaftsbewegung mit einem Bestand von etwa 10.000 Bänden umfasst sozialwissenschaftliche Literatur und Gewerkschaftsmaterialien zur Organisationsgeschichte und -politik. Sie wird in Kooperation mit den sozialwissenschaftlichen Instituten der Leibniz Universität Hannover und dem Deutschen Gewerkschaftsbund aufgebaut.

  • Einstellung zur Arbeit
    In 15 Städten weltweit wurden im Rahmen des Projektes Videos mit einer Länge von 1-2 Minuten erstellt. Vorgabe: Die Aufnahmen sollten in einer einzigen Einstellung ohne Schnitte produziert werden. Entstanden sind beeindruckende Kurzportraits zum Thema Arbeit.

  • Logo Niedersachsen packt an