Veranstaltungstipp: "Große Vernetzungsrunde" - Deutsche Rentenversicherung Braunschweig-Hannover

Interessante Veranstaltung zum Thema demografischer Wandel des ReDeNetz - Das Regionale Demografie Netzwerk

21.01.2019 | Unsere Gesellschaft verändert sich, massiv und scheinbar immer rascher. Das spiegelt sich auch in den Belegschaften wider. Vielfalt darf aber nicht trennend wirken, sondern verlangt nach Zusammenführung und Orientierung. Das kann gelingen, wenn wir sie grundsätzlich wertschätzen. Den Werten unterschiedlicher Generationen und deren Lebenswirklichkeiten individuelle Wertschätzung zu schenken, lautet die große Herausforderung für die Führungskräfte.

„Werte“, so sagt der Referent Prof. Dr. Reinhard Haller, „geben metaphysisch-religiöse Orientierung, prägen die soziale Ausrichtung und sind zentraler Bestandteil humanistischen Denkens“. Dabei gilt: Je wichtiger, je näher stehend und je vertrauter der Wertschätzende ist, desto mehr Gewicht kommt ihm zu, das Selbstwertgefühl des Gegenüber zu stabilisieren und dessen bewährten Eigenkräfte zu stärken.

Alternde Belegschaften und damit zwangsläufig auch der steigende Anteil älterer Beschäftigter ist eine Grundtatsache des demografischen Wandels. Doch wie gestaltet man diese generationellen Verschiebungen im Betrieb? Referent Prof. Dr. Florian Kunze erweitert die bekannten Generationsstereotypen X, Y, Z oder Babyboomer. Seine Forschungen helfen uns, zwischen chronologischem und subjektivem Alter(n) in seiner generationsspezifischen Vielfalt zu unterscheiden und für die betriebliche Praxis daraus sinnvolle Entscheidungen abzuleiten.

Vielfalt und ständiger Wandel verlangen ein hohes Maß an individueller Anpassungsfähigkeit. Vertrautes geht verloren und Stress beherrscht den Alltag. Nicht alle Stressfaktoren sind aber sichtbar. Doch Referentin Dr. Donya A. Gilan wird sie für Sie deutlich machen. Sie verspricht kein Patentrezept, wohl aber individuell handhabbare Strategien, die helfen, zunehmende Unsicherheit im beruflichen Alltag zu meistern.
Zu diesen Themen und Fragen lädt Sie die Geschäftsführung der Deutschen Rentenversicherung Braunschweig-Hannover herzlich zu der „Großen Vernetzungsrunde2019“ im Rahmen des ReDeNetz am

12. März 2019, 9.00 Uhr – 14.45 Uhr
in den Räumlichkeiten der Deutschen Rentenversicherung,
Lange Weihe 6, in Laatzen

Getreu dem Leitmotiv des ReDeNetz „Reden und handeln!“ wird Ihnen eine Mischung aus neuen inhaltlichen Impulsen, konkreten Handlungsanregungen für Ihre tägliche Arbeit und ausreichend Raum für einen anregenden Austausch angeboten.

Den Flyer, das Informationsblatt zum ReDeNetz sowie das Anmeldeformular finden Sie im Anhang.

...

Reichtumsuhr

Pinnwand


  • Kooperationsstellen Niedersachsen und Bremen
  • Bundesarbeitsgemeinschaft der Kooperationsstellen
  • Gegenblende
  • Nachdenkseiten
  • TIB-UB_der_LUH
    Die Sondersammlung zur Gewerkschaftsbewegung mit einem Bestand von etwa 10.000 Bänden umfasst sozialwissenschaftliche Literatur und Gewerkschaftsmaterialien zur Organisationsgeschichte und -politik. Sie wird in Kooperation mit den sozialwissenschaftlichen Instituten der Leibniz Universität Hannover und dem Deutschen Gewerkschaftsbund aufgebaut.

  • Einstellung zur Arbeit
    In 15 Städten weltweit wurden im Rahmen des Projektes Videos mit einer Länge von 1-2 Minuten erstellt. Vorgabe: Die Aufnahmen sollten in einer einzigen Einstellung ohne Schnitte produziert werden. Entstanden sind beeindruckende Kurzportraits zum Thema Arbeit.

  • Logo Niedersachsen packt an