Lektionen aus Corona

Livestream-Diskussion: "Plurale Ökonomik: Geld oder Leben?"

08.05.2020 | Am 8. Mai 2020 unterstützte die Koopstelle Hochschule und Gewerkschaften mit weiteren Kooperationspartnern die Lokalgruppe Plurale Ökonomik Hannovereine bei ihrer erfolgreich gelaufenen Livestream-Diskussion "Plurale Ökonomik: Geld oder Leben?“.

Vier Ökonominnen und Ökonomen gingen der Frage nach, ob die Gesundheitsvorsorge und wirtschaftliche Situation bei einem Lockdown gegeneinander abwägen kann und sollte. Im Gespräch wurden alternative Handlungsmöglichkeiten in der Welt nach Corona angeführt. Zu Gast waren: Prof. Dr. Silja Graupe von der Cusanus Hochschule für Gesellschaftsgestaltung, Bernkastel-Kues, Dr. Sabine Johannsen, Staatssekretärin im Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst, Prof. Dr. Stephan Thomsen, Institut für Wirtschaftspolitik an der Leibniz Universität Hannover und Dr. Joachim Lange aus der Evangelischen Akademie Loccum. Felix Kostrzewa vom Wissenschaftsladen Hannover moderierte das Gespräch.

Den Aufzeichnungslink der Diskussion finden Sie unter diesem Link: https://youtu.be/S6tuD0CGfys

 

Geplant sind weitere Verantaltungen mit verschiedenen Themengebieten. Hier ein Sneak Peek:

Zum Thema Klimakrise planen wir eine Veranstaltung mit Corinna Dengler (Uni Vechta, Feministische und Ökologische Ökonomik, Degrowth) und Franziska Hoffart (Uni Bochum + Scientists for Future; Dekarbonisierung insbes. Strategien für die Transformation des Energiesystems) vor.

Weitere Themengebiete, zu denen es Veranstaltungen geben wird, sind Globalisierung und Krisenmanagement. Die Informationen sind unserem Terminkalender zu entnehmen.

...

Reichtumsuhr

Pinnwand


  • Kooperationsstellen Niedersachsen und Bremen
  • Bundesarbeitsgemeinschaft der Kooperationsstellen
  • Gegenblende
  • Nachdenkseiten
  • TIB-UB_der_LUH
    Die Sondersammlung zur Gewerkschaftsbewegung mit einem Bestand von etwa 10.000 Bänden umfasst sozialwissenschaftliche Literatur und Gewerkschaftsmaterialien zur Organisationsgeschichte und -politik. Sie wird in Kooperation mit den sozialwissenschaftlichen Instituten der Leibniz Universität Hannover und dem Deutschen Gewerkschaftsbund aufgebaut.

  • Einstellung zur Arbeit
    In 15 Städten weltweit wurden im Rahmen des Projektes Videos mit einer Länge von 1-2 Minuten erstellt. Vorgabe: Die Aufnahmen sollten in einer einzigen Einstellung ohne Schnitte produziert werden. Entstanden sind beeindruckende Kurzportraits zum Thema Arbeit.

  • Logo Niedersachsen packt an