Termin

Gute Arbeit ist die beste Medizin - Wandel der Arbeit, Führung und psychische Gesundheit

Fachtagung in der Reihe "Gute Arbeit ist die beste Medizin": Nach pandemiebdingter Pause greifen wir die erfolgreiche Reihe zu Guter Arbeit und den gesundheitlichen Auswirkungen von Erwerbstätigkeit wieder auf!

Psychische Erkrankungen sind häufiger denn je und im Laufe der Pandemie hat das Thema erneut an Bedeutung gewonnen. Erwerbsarbeit als wichtiger Bestandteil im Leben der meisten Menschen kann einen zentralen Beitrag zum psychischen Wohlergehen leisten, oder aber auch die Ursache von Erkrankungen sein.

auf der diesjährigen Tagung schauen wir auf die Rolle von Führungskräften und Führungsstilen als Faktoren für das psychische Wohlbefinden in beruflichen Kontexten. Ebenso möchten wir die Herausforderungen beleuchten, die sich durch den Wandel in der Arbeitswelt durch Digitalisierung, Zunahme von Eigenverantwortung und Selbstorganisation oder Homeoffice für die psychische Gesundheit ergeben. Daneben soll in die Thematik psychischer Belastungen und Krankheitsbilder eingeführt und Perspektiven für einen gesundheitsfördernden (betrieblichen) Umgang mit diesen entwickelt werden.

Die Veranstaltenden setzen mit der Tagungsreihe »Gute Arbeit ist die beste Medizin« Impulse für die Arbeit am Thema psychische Gesundheit in Unternehmen und Einrichtungen. Zielgruppe sind betriebliche Führungskräfte, Personalverantwortliche, betriebliche Interessenvertretungen, Betriebsärzt*innen, Betriebssozialarbeiter*innen, Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Arbeitsschutzexpert*innen, Beschäftigte in psychiatrischen Institutionen und Einrichtungen sowie Interessierte.

Programm:

08.30 Uhr         Anreise und Anmeldung

Moderation       Dr. Uwe Gerecke, VDBW

09.30 Uhr         Grußwort

Catrin Lagerbauer, Bündnis gegen Depression in der Region Hannover

09.45 Uhr        Depressionen - Symptome, Diagnostik, Behandlungsmöglichkeiten und Vorstellung des Projektes „Return to Work in Psychiatrischen Institutsambulanzen (RTW-PIA)“ - ein Projekt für nachhaltige Rückkehr an den Arbeitsplatz

Prof. Dr. Szycik, Medizinische Hochschule Hannover

10.15 Uhr         Der REHA-SCOUT – ein Instrument zur Orientierung bei beruflicher Wiedereingliederung und Rehabilitation für Menschen mit psychischen Erkrankungen

Oliver Weidner, Dipl.-Ergotherapeut, KRH Langenhagen

10.45 Uhr         Pause

11.15 Uhr         Arbeitswelt im Wandel – veränderte Arbeitsanforderungen in einer flexiblen, digitalen Arbeitswelt, Dr. Elke Ahlers, Leiterin des Referats „Qualität der Arbeit“ im Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliches Institut (WSI) Hans-Böckler-Stiftung

11.45 Uhr         Führung und Gesundheit, Jürgen Heimes, Berater, Coach und Mediator, Bielefeld

12.15 Uhr         Mittagspause

13.00 Uhr         Menschen sind verschieden. Wann ist „anders“ eine Persönlichkeitsstörung? Welche Hürden gibt es für Menschen mit einer Persönlichkeitsstörung besonders in der Arbeitswelt und wie können sie abgebaut werden?, Sarina Höpfner, M.Sc. Psychologin, MHH

13.30 Uhr         Der auffällige Kollege – wie spreche ich Probleme an?, Jürgen Heimes, Berater, Coach und Mediator, Bielefeld

14.00 Uhr         Digitale Angebote zur psychischen Gesundheit, Prof. Dr. Dirk Lehr, Leuphana-Universität Lüneburg

14.30 Uhr         Ausklang bei Netzwerk-Kaffee und Kuchen

 

Anmeldungen sind bis zum 14.10. möglich, bitter Per Mail an silvia.bohlingerdon't want spam(at)aul-nds.de (Kurs-Nr.: 102010)

Teilnahmegebühr: 90€ (Anmeldung wird nach Überweisung gültig)

Konto: Arbeit und Leben Hannover, Bank für Sozialwirtschaft, DE84 2512 0510 0009 4702 00

 

 

 

 

 

Ort:
Haus der Region, Hannover, Hildesheimer Straße 18
Anfang:
Freitag, 04. November 2022
Beginn:
08:30 Uhr
Ende:
16:00 Uhr

Pinnwand

  • Die Sondersammlung der Technischen Informationsbibliothek zur Gewerkschaftsbewegung mit einem Bestand von etwa 10.000 Bänden umfasst sozialwissenschaftliche Literatur und Gewerkschaftsmaterialien zur Organisationsgeschichte und -politik. Sie wird in Kooperation mit den sozialwissenschaftlichen Instituten der Leibniz Universität Hannover und dem Deutschen Gewerkschaftsbund aufgebaut.


  • Angebote und Termine für Studierende
  • Anmeldung zum Newsletter

  • Leibniz Universität
  • Kooperationsstellen Niedersachsen und Bremen
  • Bundesarbeitsgemeinschaft der Kooperationsstellen
  • Gegenblende
  • Logo Niedersachsen packt an