Termin

Tagung: "Zukunft der Arbeit 4.0 im Dienstleistungbereich"

Das Netzwerk der Kooperationsstellen in Niedersachsen und Bremen führt in Zusammenarbeit mit dem ver.di-Landesbezirk Niedersachsen-Bremen die Tagung: „Zukunft der Arbeit 4.0 im Dienstleistungsbereich –  Chancen, Potentiale und Herausforderungen“ durch.

Während Politik und Öffentlichkeit der Industrie traditionell große Aufmerksamkeit schenken, werden Dienstleistungen meist vernachlässigt. Dies obwohl personenbezogene und soziale Dienstleistungen in Bezug auf Beschäftigungspotenziale der Industrie inzwischen den Rang abgelaufen haben, auch in Zukunft die größten Wachstumspotenziale bieten sowie die Funktionsfähigkeit von Gesellschaft, Wirtschaft und Politik gewährleisten. Bildung, Gesundheit, Mobilität, Sicherheit und Finanzen haben hier eine besondere Bedeutung.

 „Arbeit 4.0“ umschreibt die Veränderung der Arbeitswelt durch die Digitalisierung. Sie wird vernetzter, digitaler, flexibler. Die digitalen Möglichkeiten verändern die Produktionsprozesse und Wertschöpfungsketten grundlegender als andere Automatisierungswellen zuvor, und auch der Dienstleistungssektor ist erfasst. Erhebliche Zuwächse an Produktivität und Reichtum sind die Folge. Diese könnten genutzt werden für Dienstleistungsinnovationen z. B. im Bereich der nachhaltigen
Entwicklung (Klima, Energie, Mobilität), für Gesundheit und gutes Leben im Alter, für Bildung und Weiterbildung, für Teilhabe und Kommunikation (IKT) sowie zur Entwicklung und Finanzierung sozialer Dienstleistungen.
Nicht zuletzt geht es darum, mit „Leitlinien für gute digitale Arbeit“aktiv die Arbeitsbedingungen der Beschäftigten zu gestalten. Die Netzwerktagung möchte den Stellenwert der Dienstleistungen für den
Standort Niedersachsen aufzeigen und gemeinsam diskutieren, wie und unter welchen Bedingungen ein moderner Dienstleistungssektor zukunftssicher ausgestaltet werden kann. Dienstleistungspolitik
wird dabei als ein eigenständiges, systematisch gedachtes und konkret gefasstes Handlungsfeld verstanden. Sie ist sowohl die Bedingung als auch die Voraussetzung für eine (neue)
Industriepolitik.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem angefügten Einladungsflyer.

Bitte melden Sie sich per Email an <link>info-koop-hannover@zew.uni-hannover.de oder über das unten stehende Anmeldeformular zur Tagung an.

Veranstalter:
Netzwerk der Kooperationsstellen in Niedersachsen und Bremen, ver.di-Landesbezirk Niedersachsen-Bremen  
Ort:
Hannover, ver.di-LBZ, Goseriede
Anfang:
Donnerstag, 05. November 2015
Beginn:
10:00 Uhr
Ende:
16:30 Uhr

Pinnwand

  • Die Sondersammlung der Technischen Informationsbibliothek zur Gewerkschaftsbewegung mit einem Bestand von etwa 10.000 Bänden umfasst sozialwissenschaftliche Literatur und Gewerkschaftsmaterialien zur Organisationsgeschichte und -politik. Sie wird in Kooperation mit den sozialwissenschaftlichen Instituten der Leibniz Universität Hannover und dem Deutschen Gewerkschaftsbund aufgebaut.


  • Angebote und Termine für Studierende
  • Anmeldung zum Newsletter

  • Leibniz Universität
  • Kooperationsstellen Niedersachsen und Bremen
  • Bundesarbeitsgemeinschaft der Kooperationsstellen
  • Gegenblende
  • Logo Niedersachsen packt an