Herzlich willkommen bei der Kooperationsstelle Hochschulen und Gewerkschaften Hannover - Hildesheim!

Hochschulen und Gewerkschaften brauchen einander und können voneinander lernen. Gewerkschaften brauchen wissenschaftliche Diskurse, Theorien und Forschungsergebnisse um zu beleuchten, zu erklären, zu argumentieren. Hochschulen ihrerseits brauchen Impulse von Seiten der Beschäftigten für wissenschaftliche Themengenese. Sie brauchen Gewerkschaften bzw. Beschäftigte als wichtige Kennerinnen der Arbeitswelt und ihrer Aushandlungsprozesse. - Genau hier setzen wir mit unserer Arbeit an.

Unsere Ziele

Wir unterstützen und stärken den inhaltlichen Transfer zwischen Wissenschaft/Hochschule und Arbeitswelt/Gewerkschaft. Dabei legen wir Wert auf Dialogfähigkeit, Aktualität der Themenfelder sowie eine gewerkschaftliche und an den Interessen der abhängig Beschäftigten orientierte Ausrichtung.

Ein Austausch für die jeweiligen Akteursgruppen ist dabei in mehrfacher Hinsicht unser Ziel:

  • Wissenschaftliche Diskurse und Forschungsergebnisse sollen der Arbeitswelt zugänglich gemacht werden
  • Arbeitsmarktpolitische sowie arbeitsweltrelevante Themen sollen in Hochschulen einen Raum bekommen, z.B. in Form von Veranstaltungen
  • Hochschul- und (aus-) bildungspolitische Themen sollen aus unterschiedlichen Perspektiven diskutiert werden

Wir richten uns demnach an Studierende, Lehrende, Forschende der Hochschulen im Raum Hannover und Hildesheim sowie an Gewerkschaftler/-innen, Personal- und Betriebsräte, Arbeitnehmer/-innen und anderweitige Akteure mit Interesse oder Aktivitäten in entsprechenden Themenfeldern.

Über aktuelle Veranstaltungen können Sie sich unter Termine informieren. Einblick in die Kernarbeit der Kooperationsstelle erhalten sie unter Angebote und Projekte. In unserem Servicebereich finden Sie neben Informationen zu unseren Publikationen auch hilfreiche Links sowie informative Downloads.

Sie sind herzlich eingeladen, sich auf unserer Homepage umzusehen!

Besuchen Sie doch auch die Kooperationsstelle auf unserer Facebookseite: www.facebook.de/koopstelle

Hier können Sie unseren ofiziellen Selbstdarstellungsflyer(pdf, 2.3 MB) herunterladen.

Meldungen

Digitaler Kapitalismus - Mehr Wohlstand oder sozialer Rückschritt?

Bericht zum Workshop V: Qualifizierung in einer digitalisierten Arbeitswelt: Zwischen Chance und Überforderung

06.10.2018 | Am 21. September 2018 fand im Rahmen "Digitaler Kapitalismus - Mehr Wohlstand oder sozialer Rückschritt" eine Workshopphase statt. Referiert hat Dr. Petra Köster, Regionalleiterin der Bildungs- vereinigung ARBEIT UND LEBEN Niedersachsen Süd.

mehr...
...

Einladung zur Ringvorlesung

"68“ Kontinuitäten und Diskontinuitäten einer kulturellen Revolte

25.09.2018 | Die Kooperationsstelle Hochschulen und Gewerkschaften Hannover-Hildesheim organisiert zusammen mit der Stiftung Universität Hildesheim eine Veranstaltungsreihe mit dem Titel "68 - Kontinuitäten und Diskontinuitäten einer kulturellen Revolte".

Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung nicht erforderlich. Interessierte sind herzlich willkommen! Weitere Informationen finden Sie im Flyer der Ringvorlesung.

mehr...
...

Netzwerk der Kooperationsstellen in Niedersachsen und Bremen

Die neuste Ausgabe der NETZWERKinfo für 2018 ist erschienen

27.08.2018 | Das Netzwerk der Kooperationsstellen Hochschulen & Gewerkschaften in Niedersachsen und Bremen hat eine neue Ausgabe ihrer regelmäßig erscheinenden gemeinsamen Onlinezeitschrift NETZWERKinfo herausgegeben. In dieser erfahren Sie alles über die aktuellen und kürzliche stattgefundenen Aktivitäten, Projekte und Veranstaltungen aller Kooperationsstellen im Überblick.

mehr...
...

Reihe: Schritt für Schritt ins Paradies

Veranstaltungshinweis: WERDEN WIR DURCH DIGITALISIERUNG UNSEREN PLANETEN RETTEN? 26.09.2018, Pavillon

09.08.2018 | Nachhaltiges Handeln könnte so bequem sein: Digitalisierung ermöglicht es uns, ressourcenschonend zu konsumieren und unserem Lebensstil treu zu bleiben. Anstatt DVDs zu kaufen, registrieren wir uns bei NETFLIX. Anstelle mehrerer Geräte wie MP3-Player, Kamera und Fernseher nutzen wir ein Smartphone mit ausreichend Speicherplatz und guter Linse. Auf den ersten Blick spart digitaler Fortschritt Ressourcen, Geld und Zeit ein. Beim genaueren Hinsehen führen diese Effizienzsteigerungen jedoch

mehr...
...

Reihe "Schritt für Schritt ins Paradies"

Veranstaltungsbericht: Arbeitszeitverkürzung ist angesagt!

29.05.2018 | Am 22. Mai 2018 fand die Veranstaltung „Schritt für Schritt ins Paradies – 28 Stunden sind genug?“ mit knapp 40 TeilnehmerInnen statt. Diskutiert haben Bertina Murkovic (Betriebsratsvorsitzende VW Nutzfahrzeuge), Margareta Steinrücke (Attac AG ArbeitFairteilen) und Lars Niggemeyer (DGB Niedersachsen), die Moderation übernahm Lea Arnold (DGB Niedersachsen).

mehr...
...

Reichtumsuhr

Pinnwand

  • Kooperationsstellen Niedersachsen und Bremen
  • Bundesarbeitsgemeinschaft der Kooperationsstellen
  • Gegenblende
  • Nachdenkseiten
  • TIB-UB_der_LUH
    Die Sondersammlung zur Gewerkschaftsbewegung mit einem Bestand von etwa 10.000 Bänden umfasst sozialwissenschaftliche Literatur und Gewerkschaftsmaterialien zur Organisationsgeschichte und -politik. Sie wird in Kooperation mit den sozialwissenschaftlichen Instituten der Leibniz Universität Hannover und dem Deutschen Gewerkschaftsbund aufgebaut.

  • Einstellung zur Arbeit
    In 15 Städten weltweit wurden im Rahmen des Projektes Videos mit einer Länge von 1-2 Minuten erstellt. Vorgabe: Die Aufnahmen sollten in einer einzigen Einstellung ohne Schnitte produziert werden. Entstanden sind beeindruckende Kurzportraits zum Thema Arbeit.

  • Logo Niedersachsen packt an